63

Verbesserung der Lebensqualität und Therapietreue von Brustkrebspatientinnen durch die Nutzung einer Companion-App
Jansen H.1, Große Lackmann K.1, Wilhelm M.2, Lorinser V.3, Dempf A.3, Schallehn M.3, Kiechle M.1
1Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München, Gynäkologie, München, Deutschland, 2AIM - Apps in Medicine GmbH, München, Deutschland, 3Telum GmbH, Business IT Solutions, München, Deutschland

Zielsetzung: Medizinische Apps haben das Potenzial sich im verantwortungsvollen Umgang als sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Diagnose- und Therapieverfahren zu etablieren: durch die Nutzung können Nebenwirkungen reduziert und die Therapietreue erhöht werden. Die Abbruchraten einer adjuvanten endokrinen Therapie liegen in der Literatur bei 31% bis 73%. Durch die Nutzung der Companion-App „Meine Busenfreundin“ soll die Therapietreue von Brustkrebspatientinnen erhöht und die Lebensqualität verbessert werden.
Materialien: „Meine Busenfreundin“ wurde als Companion-App entwickelt, um Brustkrebspatientinnen von der Diagnosestellung bis hinein in die Nachsorge durch die Therapie zu begleiten, informieren, motivieren und unterstützen. Durch die freiwillige Eingabe von medizinischen und persönlichen Daten wird ein individuelles „Medizinisches Profil“ erstellt: auf der Basis dieser Angaben erhält die Patientin personalisierte Informationen und Unterstützungsangebote. Sie wendet die App autonom an und kann damit selbstbestimmt zu ihrer Therapiebegleitung beitragen.
Methoden: Patientinnen mit primärem Mammakarzinom/ DCIS und Indikation zur Chemotherapie und/ oder endokrinen Therapie des Klinikums rechts der Isar und der beteiligten Studienzentren werden entsprechend ihrer Therapieindikation stratifiziert und hinsichtlich App-Nutzung versus keine App-Nutzung randomisiert. Mit Hilfe standardisierter Fragebögen werden Therapietreue und Lebensqualität im Verlauf erhoben.
Ergebnisse: Eine Pilot-Studie an 30 Brustkrebspatientinnen hat bereits die Anwenderfreundlichkeit der App ermittelt: 77% empfanden die App als übersichtlich, verständlich und gut alleine zu beherrschen. 74% empfanden die Nutzung intuitiv, 70% haben sich bei der Nutzung „sehr sicher“ gefühlt.
Zusammenfassung: Die Anwenderfreundlichkeit der Companion-App „Meine Busenfreundin“ wurde nachgewiesen. In einer prospektiv randomisierten, multizentrischen Studie soll der Effekt der Nutzung auf die Therapietreue und Lebensqualität bei Frauen mit einem primären Mammakarzinom/ DCIS untersucht werden.